Selbstgemachte Marmelade

Selbstgemachte Marmelade
12.11.2009 MN

MarmeladeHead

Marmelade selbst herzustellen ist einfach, spart Geld und man weiß, was drinnen ist. Da ich den frischen Fruchtgeschmack des Obstes erhalten möchte verwende ich bei der Herstellung der Marmelade relativ wenig Zucker. Und zwar in folgendem Verhältnis:

  • 1kg Obst (entsteint)
  • 300g Zucker
  • 100g Gelierzucker 1:1

oder

  • 1kg Obst
  • 300g Gelierzucker 1:3

Wer keinen Wert auf eine dickliche Konsistenz der Marmelade legt kann den Gelierzucker auch weglassen.

ZUBEREITUNG

Gläser und Deckel müssen unbedingt entkeimt werden. Dazu kocht man sie in einem großen Topf einige Minuten lang ab und läßt sie auf einem sauberen Geschirrtuch abtropfen (Deckel trockenwischen).

Währenddessen werden die Früchte von Stielen befreit und gut gewaschen.

Unsaubere Stellen werden großzügig weggeschnitten. Danach wird der Kern entfernt  und die Früchte geviertelt.

Marmelade_007

Jetzt geben wir die Früchte in einen großen Topf und mischen sie gut mit dem Zucker durch. Dadurch geben die Fruchtstücke Saft ab.

Danach wird der Herd eingeschalten und dabei wird darauf geachtet, daß die Fruchtstücke nicht anbrennen (regelmäßig durchrühren).

Marmelade_003

Wenn die Fruchtstückchen weicher sind kann man sie mit einem Stabmixer auf die gewünschte Größe bringen. Von „große Stücke und dünner Sirup dazwischen“ bis „homogene Masse die auf der Semmel schön stehen bleibt“ ist alles erlaubt.

Wenn die Masse zu köcheln beginnt muß die Temperatur so weit gedrosselt werden, daß die Masse leise vor sich hin köchelt. Der sich bildende Schaum wird mit einer Siebkelle regelmäßig abgeschöpft.

Die Masse lassen wir so lange köcheln bis sie beginnt, einzudicken (Alternative: 10 Minuten köcheln lassen, unabhängig davon, wie dick die Marmelade ist. Dadurch bleiben mehr Vitamine erhalten).

Hat die Masse die gewünschte Konsistenz erreicht, wird sie mit Hilfe eines Marmeladetrichters in die vorbereiteten Einmachgläser gefüllt (am besten mit Hilfe eines Marmeladetrichters). Die Gläser werden bis ca. 1cm unterm Rand angefüllt. Jetzt werden die Gläser mit den Deckeln gut verschlossen und für ca. 5 Minuten auf den Kopf gestellt (die heiße Marmelade sterilisiert so den Deckelbereich).

Marmelade_005

Jetzt beschriftet man die Gläser mit der Jahreszahl (selbstgemachte Etiketten kann man zB am PC entwerfen und mit Kleister oder Klebestick aufkleben) – die Marmelade ist ca. 1 Jahr haltbar.

Wenn sich dieses Jahr zu Ende neigt und bereits neue Marmelade hergestellt wird kann man die restlichen Gläser des Vorjahres gut in Naturjoghurt oder Sauerrahm eingerührt genießen und so schneller verbrauchen.

[static_block id=“1332″]