Hohe Wand – Geländ (NÖ)

Hohe Wand – Geländ (NÖ)
09.06.2009 MN

Wanderung mit Kleinkindern nur mit Rückentrage oder Tragetuch möglich (kein Kinderwagen). Festes Schuhwerk, Regenbekleidung und Wanderkarte/-führer notwendig. Gehzeit: 3-4h je nach Kondition (lt. Wanderführer beträgt die Gehzeit ohne Kind am Rücken ca. 2h). Ausgangspunkt: Grünbacher Sattel (NÖ).

Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine schöne Möglichkeit, den Schneeberg in seiner vollen Pracht von oben aus zu bewundern. Und die Geländhütte mit dem Kinderspielplatz ist ein heimeliges Örtchen, um die wohlverdiente Jause zu sich zu nehmen.

Die Wanderung haben wir am Grünbacher Sattel (2km nach Grünbach, kleiner Parkplatz hinter einem Gasthof) begonnen. Den rot bezeichneten Fuhrweg gingen wir hinauf bis wir zu einem Steig kamen der steil durch einen Waldhang hinaufführt.

Im Wald wird gesammelt

Der letzte Teil des Anstiegs ist noch steiler, am Ende des Steiges kann man sich dann aber bei der Josef-Imnitzer-Ruhe mit ihrer tollen Aussicht ausrasten. Von hier aus sind es nur mehr wenige Gehminuten zur Gipfelkuppe des „Geländ“ und ihrer Geländhütte.

Die Geländhütte

Diese Hütte steht direkt am Felsrand und hat im Inneren eine gemütliche Stube mit Kaminofen und eine Nichtraucherstube in der man den schönsten Ausblick auf den Schneeberg hat.

Hüttengemütlichkeit

Bei schönem Wetter kann man auch auf der Wiese neben der Hütte schön picknicken oder sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Danach ging es an der Bärenskulptur vorbei wieder hinunter über den grün bezeichneten Serpentinenweg bis zum gelb bezeichneten Querweg. Dann durch den Wald weiter hinunter und oberhalb der Schneebergbahn wieder zurück zum Grünbacher Sattel.

Abstieg