Perchtoldsdorfer Heide (NÖ)

Ausgangspunkt: Parkplatz Perchtoldsdorfer Heide

Charakter: Anfangs leichte Kinderwagenwanderung mit später schwierig werdendem Wegverlauf über grobe Steine und Wurzeln in Verbindung mit steilem Anstieg. Nur für Kinderwagen mit  großer Bereifung vorne und hinten geeignet – gute Kondition für dieses Stück notwendig. Für Kinder ab ca. 4 Jahren sollte die Wanderung kein Problem sein.

Diese Wanderung entspricht teilweise den Vorgaben der Wanderung Nr. 37 aus dem Buch ´Wanderungen mit dem Kinderwagen – Wien und Umgebung´ – ab der Franz-Ferdinand-Schutzhütte weicht die Beschreibung vom Buch ab.

Wir beginnen die Wanderung am Parkplatz der Pertoldsdorfer Heide und gehen am Schranken vorbei

den asphaltierten Weg hinauf, biegen aber bei der ersten Gelegenheit nach rechts ab und folgen dem Asphaltweg, der sich in Windungen die Heide hinaufzieht. Auf Höhe des beginnenden Waldes gibt es einen kleinen Spielplatz, den wir kurz besuchen.

Von hier gehen wir jedoch nicht den Asphaltweg weiter, sondern entlang der Waldgrenze etwas zurück zu den Bänken, von denen man eine wunderbare Aussicht auf die Heide und die darunterliegende Stadt Wien hat. Hier stärken wir uns erst einmal für den vor uns liegenden, anstrengenden Aufstieg über Stock und Stein.

Nach der Rast geht es nun, den Wegweisern ´Parapluiberg´folgend, den steinigen, mit Wurzeln übersäten Weg hinauf in den Wald. Mit etwas Kreativität und Kondition, vielleicht auch mit einem Helfer, der den Kinderwagen von vorne mit einer Bandschlinge oder Leine zieht, lässt sich dieser Anstieg für geübte Wanderer auch mit dem Kinderwagen bestreiten. Am besten sucht man sich, wo es geht am Rand einen Weg ohne Steine und Wurzeln.

Schließlich kommen wir zu einer kleinen Lichtung, an der es sich ebenfalls gut picknicken lässt. Weiter geht es wieder in den Wald und zum nächsten Anstieg, gefolgt von einem flachen Ausläufer, der uns zur Senke mit einer Wegkreuzung bringt. Über die Kreuzung gehen wir geradeaus weiter wieder steil hinauf und nach etwa 15 Minuten sehen wir schon die Franz-Ferdinand-Schutzhütte durch den Wald auf uns herabblinzeln.

Nach der wohlverdienten Jause gehen wir den gleichen Weg wieder hinab bis zur Wegkreuzung. Hier gehen wir nun rechts hinab und folgen dem Weg immer weiter linkshaltend gerade hinunter bis er schließlich wieder in einen Asphaltweg mündet. Dieser führt uns nun zum Kinderspielplatz zurück, von wo aus wir teilweise direkt über die Heide zurück zum Parkplatz gehen.